Main area
.

Geschichte

GerhardNeu1klein1989 wurde der Triathlonclub Kagran gegründet.

6 Mitglieder im ersten Jahr ahnten damals noch nicht, wie erfolgreich der Triathlonclub Kagran einmal werden sollte. In den ersten Jahren gab es langsam aber sicher immer mehr Zustrom und die sportlichen Leistungen gewannen immer mehr an Bedeutung.

Erster sportlicher Höhepunkt war mein Sieg bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft 1993 über die Langdistanz in der Zeit von 8.52.22. Jährlicher Fixpunkt war der Intersport Haanl Run Bike Run, der erstmals 1990 veranstaltet wurde. 1992 wurde dann der Kinder Run Bike Run ins Leben gerufen und beide Bewerbe entwickelten sich weiter. Der Kinder Run Bike Run wurde zur Talentsuche genutzt und Sabine Kopinitz, Christian Falk und Florian Sommer schafften den Sprung vom Kinder Run Bike Run bis zum Gewinn der Österreichischen Schüler- Jugend- und Junioren Meisterschaft.

1998 wurde dann der WIEN ENERGIE Kids Cup ins Leben gerufen und das sollte ein entscheidender Schritt in die Zukunft sein. Der WIEN ENERGIE Kids Cup entwickelte sich zu einen idealen Nährboden für den Nachwuchs. Alle heutigen Leistungsträger stießen über den Kids Cup zum Sport und in weiterer Folge zum Triathlonclub Kagran. Mag. Christian Halmer übernahm im Jahr 2000 die sportliche Leitung und von da an ging es steil bergauf. Zahlreiche Erfolge, wie der Gewinn bei Österreichischen Meisterschaften sowohl im Einzelbewerb wie auch in der Mannschaft, ließen den Triathlonclub Kagran zum erfolgreichsten Club im Nachwuchsbereich werden. In der Zwischenzeit wird Christian vom Trainerteam David Halmer, Vincent Hummel, Sabine Kopinitz, Susi Sperl, Heinz Köhler und Roland Kopinitz unterstützt. Die Liste der Erfolge wurde immer länger.

Susi Sperl übernahm im Frühjahr 2009 die Organisation einer dritten Trainingsgruppe, die für absolute Neueinsteiger gedacht ist. Somit steht der nächsten Triathlongeneration nichts mehr im Weg. Die ersten Erfolge haben sich auch bereits eingestellt. 

Ein absoluter Superevent gelang mit dem VIENNA CITY TRIATHLON. Die spektakuläre Streckenführung, eine Superlocation und viele Teilnehmer brachten nicht nur einen sportlichen Erfolg mit neuem Teilnehmerrekord, sondern auch einen sensationellen medialen Erfolg. Berichte der Kronen Zeitung, Sportmagazin, Sport in Wien, ORF Berichterstatung in Wien Heute, Sportbild, Sport am Sonntag und Sat1 rechtfertigten den Aufwand! 2005 wurde aus dem VIENNA CITY TRIATHLON  über die Olympische Distanz ein HalbIronman. Eine richtige Entscheidung wie sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat. Bei der Premiere ausgebucht und 2006 waren bereits im Februar alle Startplätze vergeben. Als logische Konsequenz wurde 2007 die Radstrecke auf eine 22,5 km Runde erweitert, damit ist eine weitere Steigerung der Teilnehmerzahlen zu erwarten. Auf der Halbdistanz und Olympischen Distanz starten alljährlich über 2.000 Teilnehmer/Innen in Wien.

Seit 2013 gibt es nur noch einen Triathlon pro Jahr in Wien, da zwei Veranstaltungen nicht mehr zu finanzieren waren.

Obmann Triathlonclub Kagran